Singapore Airlines

Singapore Airlines

Singapore Airlines (IATA Code: SIA) ist eine der größten Fluggesellschaften der Welt. Sie besteht seit dem Jahre 1947 und kann auf ein gleichmäßiges und sicheres Wachstum zurückschauen, welches ihr in der heutigen Zeit die nötige Stabilität verleiht. Schon früh wurde die Servicequalität den Passagieren gegenüber als einer der größten Eckpfeiler betrachtet. Singapore Airlines ist auch stolzer Besitzer und Betreiber des Großraumflugzeugs Airbus A-380. Singapore Airlines war übrigens der erste Kunde, der Airbus größtes Flugzeug bekam.

Gründung und Novitäten im Flugverkehr

Bereits in den 70er Jahren erhielten Passagiere kostenlos Kopfhörer, sowie die Möglichkeit aus einer Auswahl an Menüs und Getränken frei zu wählen. Singapore Airlines ermöglichte es weltweit erstmals, dass ein Satellitengespräch an Bord eines Flugzeugs geführt werden konnte. Heute steht für alle Flugklassen das In-flight Entertainment System von Panasonic zur Verfügung, welches den Passagieren eine Vielzahl an aktuellen Filmen, Musik und Spielen bietet. Kopfhörer werden natürlich noch immer kostenlos zur Verfügung gestellt. Als weiteren Komfort gibt es auf jedem Platz ein Telefon, welches Gespräche zwischen den Passagieren innerhalb des Flugzeugs als auch Gespräche mit dem Boden ermöglicht. Auch bei der Verpflegung setzte Singapore Airlines neue Standards, und gründete das International Culinary Panel, welches es ermöglicht eine Essensqualität an Bord zu genießen, die denen der besten Restaurants der Welt ins Nichts nachsteht. Diese Servicequalität wurde mehrfach mit vielen Preisen ausgezeichnet. Dazu zählen die Auszeichnungen als „Airline des Jahres“ von Skytrax, „Best Global Airline“ von Conde Nast Traveller, „Best International Airline“ von Travel and Leisure und „Most Admired Singapore Company“ vom Wall Street Journal Asia“.

35 Länder – 63 Ziele und eine moderne Flotte

Von Singapur ausgehend werden 63 Ziele in 35 Ländern in Asien, Europa, Nordamerika, dem Nahen Osten, dem Südwestpazifik und Afrika regelmäßig angeflogen. In Deutschland dient Frankfurt als Zwischenhalt zwischen Singapore und New York und München als Zwischenstopp zwischen Singapore und Manchester.

Mit einer Flotte von 106 Flugzeugen und einem Durchschnittsalter von 6,9 Jahren, besitzt diese Airline über ein großes und modernes Flugzeugkontingent. Angesicht der steigenden Rohstoffpreise reagierte sie frühzeitig und konzentrierte sich beim Ankauf auf möglichst effiziente und moderne Flugzeugtypen wie z.B. den Airbus A380, Airbus A350, Boeing 777 und Boeing 787.

Längster Non-Stop-Flug der Welt und das täglich

Als weitere Besonderheit betreibt Singapore Airlines den längsten Linienflug ohne Zwischenhalt weltweit. Seit dem Jahr 2004 fliegt die Fluggesellschaft täglich die 15300 km Luftlinienentfernung zwischen Singapur und New York. Dafür musste ein völlig neuartiges Konzept für Crew und Passagiere erschaffen werden. So wurde das Kabinenpersonal auf fast das doppelte aufgestockt und Schlafmöglichen für die Crew eingerichtet. Für die Passagiere wurden Neuerungen, wie eine Small Talk Ecke, realisiert.

Singapore Airlines ist Mitglied der Star Alliance

Singapore Airlines ist im Jahre 2000 der Star Alliance beigetreten, was vor allem für Vielflieger ein Plus an Servicequalität bietet. Die Star Alliance ist ein Zusammenschluss von derzeit 27 Fluggesellschaften mit dem Ziel das Service zu optimieren durch effizientes Nutzen gemeinsamer Ressourcen. Durch die gemeinschaftliche Nutzung von Lounges und aufeinander abgestimmten Linienflügen verringern sich die Wartezeiten und das Warten selbst wird komfortabler gestaltet.

Airbus A-380 und Ziele im deutschsprachigen Raum

Singapore Airlines war Erstkunde des Airbus A-380, dem größten Passagierflugzeug der Gegenwart. Aktuell betreibt Singapore Airlines eine Flotte von 12 Airbus A-380 und hat noch 7 weitere Bestellung bei Airbus offen. Den ersten A380 erhielt Singapore Airlines bereits am 15. Oktober 2007.

Im deutschsprachigen Raum fliegt SIA Frankfurt, München und Zürich. Wien wird von Singapore Airlines nicht mehr direkt bedient, dank der Zugehörigkeit zur Star Alliance kann man allerdings von allen größeren österreichischen Flughäfen mit der Austrian Airlines, Lufthansa oder Swiss zu einem der Knotenpunkte der SIA fliegen.

Category: Airlines

Tags: